IT-Grundschutz

Hier lesen Sie alle Blog-Beiträge zum Thema IT-Grundschutz.

Beiträge

IT-Sicherheit im krisenbedingten Homeoffice

Durch die Corona-Krise ist die Zahl der Arbeitnehmer im Homeoffice signifikant angestiegen. Eine aktuelle Studie des ifo Instituts hat herausgefunden, dass im Februar 2021 rund 30 Prozent der Arbeitnehmer zumindest zeitweise im Homeoffice gearbeitet haben. Und noch ist kein Ende in Sicht: Am 3. März haben sich Bund und Länder auf eine Verlängerung des Homeofficegebots bis zunächst Ende April 2021 geeinigt. Doch wie ist es um die IT-Sicherheit im Homeoffice bestellt? Der oftmals dürftige IT-Wissensstand der Homeoffice-Neulinge und die massenhafte plötzliche Umstellung auf das Arbeiten von zu Hause stellen Geschäftsführer und Chief Information Security Officer (CISO) vor besondere Herausforderungen bei der IT-Sicherheit. Denn auch und gerade in Krisenzeiten muss diese den Schutzzielen Vertraulichkeit, Verfügbarkeit und Integrität gerecht werden. In diesem Beitrag zeigen wir einige Beispiele aus dem IT-Grundschutz auf, die zur IT-Sicherheit im Homeoffice beitragen.

BSI veröffentlicht Community Draft zum Standard 200-4

Am 19. Januar 2021 hat das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) den Community Draft (CD) des Standards 200-4 vorgestellt. Die Projektleiter Cäcilia Jung und Daniel Gilles haben in Zusammenarbeit mit Marcel Lehmann (HiSolutions AG) den „Standard 100-4 Notfallmanagement“ weiterentwickelt zum CD „Standard 200-4 Business Continuity Management“ (BCM). Während des 1. IT-Grundschutz-Tags 2021 gaben sie Einblicke in die Modernisierung des Standards und warben um Feedback der Teilnehmer.

Weißes Logo der SAVISCON GmbH

SOFTWARE-LÖSUNGEN

GRC-COCKPIT

CCM-Software

Logo für lizenzierte IT-Grundschutz Inhalte vom BSI.

KONTAKT

Telefon: +49 40 80 90 81 446

Telefax: +49 40 80 90 81 447 

E-Mail: info@saviscon.de

Allianz für Cyber-Sicherheit

SAVISCON GmbH | Wohldorfer Damm 1a | 22395 Hamburg | Geschäftsführer: Ingo Simon