Mehr als nur Dokumentenmanagement:

Enterprise Content Management (ECM)

Was ist ECM ?

Enterprise Content-Management (ECM) umfasst die Strategien, Methoden und Werkzeuge zur Erfassung, Verwaltung, Speicherung, Bewahrung und Bereitstellung von Inhalten („Content“) und Dokumenten zur Unterstützung organisatorischer Prozesse im Unternehmen. ECM führt strukturierte, schwach strukturierte und unstrukturierte Informationen zusammen. Diese Informationen reichen von strukturierten Rechnungen bis hin zu unstrukturierten Gesprächsnotizen.

ECM beinhaltet eine Reihe von definierten Prozessen, die es Unternehmen,  erlauben, Informationen auf effiziente Weise zu erhalten, zu organisieren, zu speichern und auszuliefern. Oft sind andere Disziplinen bekannter, die sich unter dem Überbegriff des ECM sammeln. Das sind z. B. Input Management, Dokumentenmanagement (DMS), Output Management, Records Management oder Archivierung, um die bekanntesten Vertreter zu nennen.

Grafik Enterprise Content Management

Die Vorteile einer ECM Software

Sicherheit

Der Umgang mit unterschiedlichsten Informationen durch viele Nutzer birgt hohe Compliance-Risiken und andere potenzielle Probleme immer dann, wenn unabgestimmt und unkoordiniert Inhalte durch Einzelpersonen geändert werden. Das primäre Ziel von ECM ist es, diese Risiken in der täglichen Anwendung zu minimieren, bzw. komplett zu eliminieren. Ein voll ausgebautes ECM System umfasst Funktionen wie Dokumenten- und Records-Management, Content-Taxonomien, Auditing-Funktionen, Check-in/Check-out sowie weitere Workflows für Kontroll- und Sicherheitsmechanismen.

Kostenreduktion

Durch den Einsatz eines ECM-Systems bietet sich die Möglichkeit, eine Vielzahl an Kosten einzusparen. Dabei ist der verringerte Arbeitsaufwand und die damit verringerte Arbeitsauslastung der Mitarbieter in den implementierten Geschäftsprozessen ein unmittelbar sicht-und messbares Ergebnis. Gerne zeigen wir Ihnen die Möglichkeiten der Kostenreduktion durch den Einsatz von ECM in Ihrem betrieblichen Kontext auf.

Kollaboration

Bei der Zusammenarbeit mehrerer Unternehmensbereiche herrscht häufig ein Informationsungleichgewicht. Somit wird die Kommunikation sowie auch die Vereinheitlichung der Ziele deutlich erschwert. Durch erfolgreiches Verwalten sowie eine übersichtliche Darstellung der relevanten Informationen wird eine optimale Kollaboration mittels eines ECM-Systems gewährleistet.

Informationsorganisation

Auch ihr Unternehmen ist sicherlich einer hohen Informationsflut ausgesetzt. Durch einen revisionssicheren und transparenten Workflow, Digitalisierung der Dokumente und Akten, Reduktion unwichtiger E-Mails sowie der konzentrierten Verwaltung wichtigen Contents sorgt ein ECM System für die Kanalisierung von Informationen und schafft so eine messbare Entlastung bei den Mitarbeitern.

Foto das SAVISCON-Entwicklungsteam bei der Arbeit

Warum die Saviscon GmbH?

Wir machen ECM seit über 20 Jahren. Schon bevor sich unser Team in der Saviscon zusammengeschlossen hat, haben wir jeweils langjährige Erfahrung in ECM Projekten gesammelt.

Unsere Expertise reicht vom Input Management, über Workflowsysteme bis zum Output Management. Wir haben sehr große Kundenbestandssysteme und die Workflows zur Steuerung und Bearbeitung der Kundenanfragen entworfen, implementiert und betreut. Wir haben Wartungsunterlagen für Flugzeuge in zentralen Manualsystemen bereitgestellt und die Maintenance Records in Archivsystemen revisionssicher abgelegt.

Wir können ebenso Daten- und Archivmigration, sei es in Konzeptionierung, Implementierung oder projektbegleitend in der Leitung oder im Qualitätsmanagement. Dabei ist es erst einmal unerheblich, welches ECM System Sie bereits haben oder einführen wollen.

Weißes Logo der SAVISCON GmbH

Leistungen

Software-Lösungen

Logo für lizenzierte IT-Grundschutz Inhalte vom BSI.

Kontakt

Telefon: +49 40 809081446

Telefax: +49 40 80 90 81 447 

E-Mail: info@saviscon.de

SAVISCON GmbH | Wohldorfer Damm 1a | 22395 Hamburg | Geschäftsführer: Ingo Simon